Wie wirken und helfen Blutegel ?

Blutegel können bis zu dem zehnfachen ihres Körpergewichtes an Blut aufsaugen, wodurch eine entstauende Wirkung entsteht. Durch den Biss und den Speichel des Blutegels, werden bis zu 30 medizinische Stoffe injiziert, die blutverdünnend, entzündungshemmend und antibiotisch wirken können. Zusätzlich wirkt der Egelspeichel (Saliva) schmerzlindernd.

Ein Blutegel saugt ca. 30-90 Minuten lang Blut aus der Wunde und lässt sich dann fallen. Im Anschluss kann es bis zu 12 Stunden zu Nachblutungen kommen, wodurch die Wunde gereinigt und der Stoffwechseln angeregt wird.

Indikationen für eine Blutegeltherapie

HUND:

  • Blutohr
  • Bandscheibenvorfall
  • Entzündungen jeglicher Art
  • Dysplasien der Hüfte & Ellenbogen
  • Arthrosen/Arthritis
  • Nervenentzündungen
  • Ekzeme
  • schlechte Wundheiling/ wildes Fleisch
  • Narben (Alte oder frische schlecht heilende)
  • Patellaluxation
  • Tendinitis/Tendovaginitis
  • Bursitis
  • Ödeme
  • Hämatome

 

Pferd:

  • Blutohr
  • Wirbelsäulenproblematiken
  • Entzündungen jeglicher Art
  • Gelenksgallen
  • Ekzeme
  • Hufrehe / Hufrollenproblematik
  • Tendinitis / Tendovaginitis
  • Mauke
  • Satteldruck / Gurtdruck
  • Arthrose / Arthritis
  • Muskelproblematiken / Muskelfaseriss
  • Ödeme /Hämatome
  • Patellaproblematiken
  • EOTRH
  • OP Nachsorge /Wundheilungsstörung
Menü schließen